Archive for Alessandro

Look of the day: Mondrian Nails!

Falls ihr absolut keine Idee habt, wer oder was ‚Mondrian‘ ist, dann sei Euch vor der Lektüre dieses Beitrages ein Blick auf diesen Wikipedia-Eintrag angeraten 😉

Hier also die Mondrian-Nails – und nein, das sind KEINE ‚Nagelsticker‘ oder ähnliches; das ist handgemalt. Materialliste gibt’s weiter unten:

Und hier die versprochene Materialliste:

Basis: p2 Ridgefiller
Farbe – erstmal eine komplette Schicht Essence French White
Darüber eine Schicht
Ciaté „Snow Virgin“ (010)
Dann habe ich erst die ‚Felder‘ freihand gemalt – mit P2 Gigantic (191), P2 It’s Hot! (120) und Alessandro Last Sunflower (850).
Danach habe ich die Linien geklebt – das ist ein spezielles, extrem dünnes Nagel-Streifenklebeband in schwarz

Top Coat auf allen Nägeln: Rimmel Pro SuperWear
Advertisements

Look of the day

Heute habe ich mir mal wieder ein paar neue Nagellacke gegönnt. Jawoll!

Unter anderem auch den „Last Sunflower“ (850) aus der „Go Fashion!“-Serie von Alessandro – unter anderem von Magi hier gebloggt. Eigentlich ist gelb ja gar nicht meine Farbe. Daraus resultiert dann auch, dass ich bisher keinen einzigen gelben Lack besaß. Was sich natürlich ändern mußte 😉

Allerdings bin ich ausgesprochen rosa-weißhäutig. Würde ich also quietschegelben Lack einfach so auf meinen Nägeln tragen, wäre das ausgesprochen, sagen wir, unvorteilhaft im Vergleich zu meinem Teint. Also musste ich mir ein bisschen was überlegen.

Zum Glück habe ich ja eine schöne Auswahl an Stampingschablonen. Und weil mein Sohn meinte, dass der neue Alessandro-Lack aussieht wie eine ‚Wespe‘, hatte ich nicht nur eine Idee, sondern auch schon einen Titel für diesen Look des Tages; nämlich „Tigerwespe“ 😉

Hier isser also:

Ich wünschte, ich hätte noch ein paar Jetfarbene Swarovskis in ‚klein‘. Habe ich aber nicht, nur in relativ ‚groß‘ (namentlich SS12 und größer). Schade, denn zu groß funktioniert hier nicht; das Design ist ohnehin fast schon zu überladen.

Basis: p2 Ridgefiller
Farbe (gelb) – 1 Schicht ‚Essence‘ French white; darüber drei (!) Schichten Alessandro „Last Sunflower“ (850) (wie „weißer Unterlack plus drei Schichten“ mutmassen lassen dürften, ist die Deckkraft des Alessandro-Lackes sehr, ähmmmm, beschränkt…)
Farbe (schwarzes Stamping): Essence Nail Art Stampy Polish in schwarz
Verwendete Schablonen: Konad M62 (Muster an der Spitze) und Konad M73 (das obere, seitliche Tigermuster)
Top Coat: Rimmel Pro SuperWear (von dem ich mir heute auch eine neue Flasche gegönnt habe. Bin’s nur ich, oder hat noch jemand bemerkt, dass diverse Läden anscheinen anfangen, Rimmel auszusortieren? Ich musste 15 Kilometer bis nach Müller fahren, um noch eine Flasche zu ergattern. Das macht mir Sorgen, denn ich liebe diesen Top Coat. Also muss ich Anfang nächsten Monats mal ein bisschen Geld für einen kleinen Vorrat ausgeben – nur für den Fall, daß der Lack irgendwann gar nicht mehr zu bekommen ist…)

 

Anmerkungen:
Wem es in meiner Materialauflistung entgangen sein sollte – ja, der Alessandro-Lack deckt schlecht. Tatsächlich deckt er sogar schlechter als die hellen P2-Lacke, wegen denen ich schon hier herumgeweint habe. Schade eigentlich; von Alessandro hätte ich eine bessere Qualität erwartet.

%d Bloggern gefällt das: