Archive for „Nur“ lackiert

Look of the day

Heute basteln wir uns einen Garten auf die Nägel!

Und das machen wir so:

Erstmal pinseln wir die Nägel mit einer Schicht Essence ‚Show Off!‘  – 02 – like a doll an…

Danach nehmen wir den P2 Color Victim 030 – Virgin her und machen mit einem kleinen Pinsel horizontale Strichelchen im oberen Teil.

Dann machen wir dasselbe gleich nochmal, diesmal mit Essence ‚French White‘:

Nun nehmen wir Catrice 240 – Sold Out For Ever her und pinseln die untere Hälfte des Nagels grün an.

Dann schnappen wir uns Essence Multi Dimension 64 – Trendsetter und pinseln mit kleinem Pinsel kleine vertikale Linien in den grünen Teil:

Danach nehmen wir nochmal den Essence Multi Dimension 64 – Trendsetter und pinseln wenige ‚Stengel‘ und ‚Blättchen‘ in den unteren Teil:

Nun begeben wir uns an unser Schneidebrett und schnippeln uns ein paar Fimo-Blüten und -Schmetterlinge ab (man könnte natürlich auch diese kleinen Nagelsticker nehmen)…

…die wir dann mit Klarlack auf unsere Nägel kleben und danach nochmal dick mit Klarlack versiegeln. Feddisch! 😀

Look of the day

Heute basteln wir uns einen Wassermelonen-Salat auf die Nägel!

Die Zutaten:

Illamasqua ‚Viridian‘ und Wassermelonen-Stückchen aus Fimo-Stangen!

Hier das Ergebnis (zweimal Tageslicht, einmal mit Blitz):

…guten Appetit! 😉

Look of the day

Passend zur Pediküre von neulich hier auch die passende French Maniküre der Nfu.Oh Holo-Lacke:

Bei meinem Pediküre-Eintrag hatte ich auch erwähnt, daß ich beim Auftragen des Lackes noch nicht wirklich verstehen konnte, wieso alle den Nfu.Oh – Holo – Lack so furchtbar hypen, bis ich ihn dann in der Sonne gesehen hatte.
Da die Bilder oben den Lack in der Sonne zeigen, finde ich es nur fair, auch ein Bild zu präsentieren, wie der Lack denn wohl im *günstigen* Fall unter normaler Innenraumbeleuchtung, ohne Strahler und/oder Sonne, aussieht. Nämlich so (das ist dasselbe Bild wie das letzte von den vieren oben; ich wollt’s nur nochmal separat zeigen):

Man sieht glaube ich recht gut, daß der Lack eigentlich nur ‚metallisch schimmert‘ – mit minimalen Holo-Reflexen (die nur dadurch verursacht wurden, dass draußen noch die Sonne schien und ein bisserl davon durchs Fenster hineinkam).

Also wie gesagt – NICHT gleich enttäuscht sein, wenn sich Euch die volle Holo-Pracht nicht sofort beim oder nach dem Auftrag entfaltet. Um den vollen Effekt sehen zu können, braucht man einen Strahler oder die Sonne!

Die Materialliste ist dieselbe wie in dem Pediküre-Eintrag desselben Lackes 🙂

Look of the day

Heute unter dem Motto: Wir basteln uns mit Nagellack schwarze Opale 🙂

(Das dritte und vierte Bild zeigen den Lack in der Sonne. Auf dem dritten Bild hängt übrigens ein Regentropfen an meinem Nagel. Ich finde, das Bild ist der Knaller und der Lichtreflex auf dem Regentropfen ist übrigens echt, nicht nachträglich reineditiert 😀 )

Und das geht so:

Erst die Farbbasis aufpinseln. Dann die in der Materialliste genannten Nfu.Oh-Lacke, die ja auch als Opal- bzw. Flakie-Lacke bekannt sind, auf jedem Nagel ‚ineinandertupfen‘. Ab und an unter Halogen- oder Sonnenlicht kontrollieren, ob das Farbspiel halbwegs dem eines schwarzen Opales entspricht.

War einfach, oder?

So, das darf mal ein, zwei Tage so bleiben – und dann gucken wir mal, wie man daraus einen Opal-Boulder (das ist ein Rohopal, bei dem sich die Opal-Adern durch einen Rohstein ziehen) mit Hilfe von dem hier basteln kann 😉

Materialliste:

Basis: p2 Ridgefiller
Farbe – 1 Schicht P2 Color Victim 190-Fancy
Darüber ineinandergetupft: Nfu.Oh 60, 52 und ein bisschen 58
Top Coat auf allen Nägeln (auch als Zwischenschicht zwischen dem P2 und dem Nfu.Oh): Rimmel Pro SuperWear

%d Bloggern gefällt das: